• Die BUZO im Umweltzentrum:
  • 0721/380575
  • mail@buzo-ka.de
  • Kronenstraße 9, 76133 Karlsruhe
  • Di. - Do. 9 - 13 Uhr

Geschichte

Tradition und Bewegung

Die Bürgeraktion Umweltschutz Zentrales Oberrheingebiet (BUZO) ist eine der ältesten Bürgerinitiativen der Bundesrepublik. Gegründet hat sich die Bewegung 1971 aus dem Widerstand gegen die Expansionspläne der Erdölraffinerien in Karlsruhe-Knielingen. Die Erweiterung wurde verhindert. Die BUZO beschäftigte sich in den 1970er und 80er Jahren schwerpunktmäßig mit dem Widerstand gegen die Atomkraft. Insbesondere der Bau des Kernforschungszentrums Karlsruhe (KfK), heute KIT - Campus Nord im Hardtwald nördlich von Karlsruhe wurde kritisiert. Später standen zunehmend die Themen Verkehr, Alternative Energien, Städtebau und Müll im Mittelpunkt. Seit den 1990er Jahren gehören die Information zu diversen Umweltthemen, die Umweltberatung und die Umweltgruppen-Koordination zu den Hauptaufgaben der BUZO.
Anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums haben wir eine Übersicht über wichtige Stationen in unserer Vereinsgeschichte zusammengestellt:

20.4.1971 Gründung der BUZO, Vorstand Helmuth Wüstenhagen
1971 Erste Ausgabe der Zeitschrift "Der Umweltschutz"
November 1976 Eröffnung des Umweltzentrums als Standort der BUZO

1972/1973 Widerstand gegen die Erweiterung der Oberrheinischen Mineralölwerke, die erfolgreich verhindert wurde.
1971-77 Widerstand gegen die Rheinstaustufe Neuburgweier, die am 18.1.1977 endgültig vom Tisch ist.
Mai 1974 Messungen der Radioaktivität auf verschiedenen Müllplätzen der unteren Hardt. Die BUZO deckt auf, dass das Kernforschungszentrum 10 Jahre lang radioaktive Abfälle auf einer einfachen Müllkippe abgelagert hat. Hierzu erscheint u.a. ein Bericht im Spiegel.
1976-78 vielfältige Proteste gegen AKW Neupotz (verhindert) und AKW Philippsburg (Betrieb 1979-2019)
Herbst 1977 Einweihung des Umweltzentrums in der Kronenstraße mit der Austellung "Bücher über Umweltschutz"

*Aktionen für eine Verkehrswende*
Seit 1977 Widerstand gegen die Nordtangente und ihre Teilstücke. Leider sind aktuell die Ortsumgehung Hagsfeld und die dritte Rheinbrücke in der Planung, die anderen Teilstücke konnten verhindert werden.
1985 Protestaktion bei der Internationalen Automobilausstellung
Seit 1971 Einsatz für den ÖPNV und konstruktiv kritische Begleitung der Maßnahmen: Umweltjahreskarte, Stadtbahnlinie nach Bretten/Heilbronn, Grenzüberschreitender Verkehr in das Elsass

*Umwelt-Dienstleistungen im Umweltzentrum* Beratung, Sammlung von Kork, Druckerpatronen und Handys
*Zusammenarbeit mit Karlsruher Umweltgruppen* Das Umweltzentrum war und ist Adresse und Büro für viele wechselnde Gruppen, wie BUND, ADFC und aktuell NABU, Attac, VCD, Pro Bahn. Die BUZO bietet ein Dach für informell organisierte Gruppen wie Fächergärtner und Critical Mass und hat immer wieder Karlsruher Gruppen für gemeinsame Aktionen zusammengebracht, zum Beispiel für Aktionen vor Wahlen.